Anwaltskosten: Kosten sparen durch Verzugsschaden

Anwaltskosten: Kosten sparen durch Verzugsschaden

Wer Anwaltskosten sparen will, muss etwas Vorleistung erbringen. Das Zauberwort lautet “Verzugsschaden”. Vertrag und Honorar Die Anwaltskosten richten sich nach einem Vertrag zwischen Ihnen als Auftraggeber und Ihrem Anwalt als Auftragnehmer. Grundsätzlich gilt, dass der Auftraggeber das Honorar zu zahlen hat. Daher bekommen Sie in der Regel eine Rechnung von Ihrem eigenen Anwalt auf Ihren Namen ausgestellt. Schadensersatz In manchen Fällen muss aber die Gegenseite für die Anwaltskosten aufkommen. Streng genommen hat aber nicht der Rechtsanwalt einen Honoraranspruch gegen die…

Weiterlesen Weiterlesen